Omnibus Prime

Auf den Bremsspuren der Mothers und tausend weiteren Familienmitgliedern rollt der Omnibus in die Heimatstadt ein. Funk und Freakness treffen auf Lyrisches und allerlei stimmliches Geräusch. Der Beginn der Schaffenszeit von OMNIBUS PRIME reicht zurück bis ins Jahr 2009 in die Gründungsmythen des "Mondoversums" hinein. Seit dieser Zeit hat sich das Quintett mehrmals neu erfunden, mehrmals am Besetzungskarussell gedreht und sich in seiner heutigen Besetzung im Jahr 2015 gefunden. Seither orientieren sich die fünf sympathischen Musiker an rhythmischen Elementen aus Funk, Rock, Soul, Blues und Jazz und präsentieren dem geneigten Publikum eine Erfrischung von zappaesker Unruhe und deutschsprachigen Texten mit Liedermacherattitüde, die mal lustig, zynisch, ehrlich, kryptisch oder kritisch mit erhobenem Zeigefinger daherkommen. Mal frickelig und knarzig oder kraftvoll, ehrlich, klar und geradeaus. Auf jeden Fall unterhaltsam für Herz und Hirn, Seele und Hüfte.